Vorträge über's Jahr zu den Themen "Bäume und Kräuter in unseren Bräuchen...

„Hansa, hansa, füratle,
gend uns au a Schüratle,
o Gloria, Frau isch Moischter und it de' Herr.
Mir wend a Fässle klepfe.
Gend uns Nüss und Äpfel.
Doher, doher, doher…“

<Heischespruch aus Markdorf >


                              


... zwischen Lichtmess und Ostern"
Frühlingsbräuche stehen meist mit dem frischen Grün der aufwachenden Natur in Zusammenhang. Wir schauen auf die Fastnacht, die Fastenzeit und das Osterfest mit seinen Bräuchen.

... zwischen Walpurgisnacht und Maria Himmelfahrt"
Der Sommer grüßt mit seiner Fülle an Obst und Gemüse. Der Mai und seine Bäume, Johanni und das Feuer, Kräuterbüschel zu Maria Himmelfahrt.

... zwischen Allerseelen und Dreikönig"
Auch in den Herbst- und Winterbräuchen haben Bäume und Kräuter ihren Platz. Die Rute von Knecht Ruprecht, der Barbarazweig, Fliegenpilze am Weihnachtsbaum und noch vieles, vieles mehr.

ZURÜCK


Besuchen Sie auch meine Facebookseite