Wildkräuterwege

Wo Blumen blühen,
lächelt die Welt.

<Ralph Waldo Emerson>


    


Wildkräuter kennt jeder von uns, allerdings mancher unter dem weniger schönen Namen „Unkraut“. Dabei sind manche der als Unkräuter verunglimpften Pflanzen oft schmackhafte Alternativen zu Küchenkräutern oder wahre Wundermittelchen aus der Apotheke der Natur.
Je nach Jahreszeit und Witterung wächst immer etwas anderes am Wald- und Wegrand. Aus dem einen lässt sich eine tolle Marmelade zubereiten. Ein anderes eignet sich als Frischpflanzenauszug und das nächste wird zur feinen Suppe, zum leckeren Tee, schmackhaften Likör oder zur nützlichen Salbe. Das Wissen unserer Vorfahren ist vielschichtig und hilfreich, wir dürfen es nur wieder entdecken! Bestimmt stehen am Wegrand auch Bäume und Büsche, um die sich alte Sagen und Märchen ranken, welche in Vergessenheit geraten sind oder mancher noch aus seiner Kindheit kennt.

Begleiten Sie mich auf den Wegen zu den Wildkräutern? Sie haben uns viel zu berichten!

aktuelle Termine KLICK

ZURÜCK